bis 31.01.2023 - garantiertes Rückgaberecht für alle Bestellungen im Dezember

Warum Balance Board & Snowboard zusammenpassen

07.07.2022

Wie du durch Training mit dem Balance Board auch deine Fähigkeiten beim Snowboarden verbessern kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Ungefähre Lesezeit: 5 Minuten

Autor/in: Angie WeißNeugierig testet sie sich schon ewig durch verschiedensten Funsport. Longboarden, Surfen, Wakeboarden oder Snowboarden. Kein Brett ist sicher vor ihr. Verliebt in das Leben und der Versuch Freiheit, Spaß und Gesundheit immer miteinander zu verbinden.

Seit etlichen Jahren schon überholt das Snowboard die klassischen Skier in der Beliebtheit der Wintersportgeräte. Und auch wenn die Saison dafür in weiter Ferne liegen mag – mit dem Balance Board lässt sich perfekt fürs nächste Ski bzw. Snowboard Opening trainieren. Auf dem Wackelbrett kannst du nämlich optimal an deiner Balance und Koordination feilen.

5 Gründe warum das Balance Board & Snowboard Training zusammenpassen

Wir wollen dir hier einfach mal fünf gute Gründe zeigen, warum dir das Balance Board fürs Snowboard eine echt große Hilfe sein kann.

1. Snowboard Training im Sommer

Der erste und wichtigste Grund liegt schon mal auf der Hand: die Snowboard-Saison ist nur im Winter. Mit viel Glück dauert sie fünf Monate. Den Rest des Jahres verbringst du damit, aus der Übung zu kommen. 

Aber das muss nicht sein, denn mit dem Balance Board hast du ein optimales Snowboard Training im Sommer. Du kannst auf diese Weise nicht nur viel Spaß beim Boarden im Sommer haben, sondern nutzt diese Zeit obendrein noch effektiv, um fit für die Saison zu werden. 

Du kannst aktiv an deiner Balance üben, Tricks und Kniffe einstudieren und deine Bewegungsabläufe auf dem Brett geschmeidig halten. Dabei kannst du das Board überall mit hin nehmen und so gut wie überall trainieren.

2. Verbesserte Koordination & Gleichgewicht

Mit den „Snowboard Trockenübungen“, die du auf dem Balance Board machen kannst, arbeitest du aktiv an deiner Koordination und deinem Gleichgewicht. Viele Snowboarder müssen zum Saisonstart erst wieder in das Board-Gefühl kommen. Daher passieren übrigens auch viele Unfälle gleich zu Anfang des Winters. 

Mit dem Balance Board hast du ein optimales Brett für Gleichgewichtsübungen und für Snowboard Übungen für zuhause – ganzjährig. Wenn dich das Thema Gleichgewicht trainieren mehr interessiert, haben wir dafür übrigens einen eigenen Beitrag verfasst.

Für das Board-Gefühl im Sommer

  • Exzellenter Halt durch einzigartigen Grip 
  • Für mehr Bewegung im Alltag
  • 7 Schichten aus 100% Buchenholz
  • Made in Germany 
Zum Balance Board

3. Stärkt deine Kraft / Ausdauer

Neben Balance und Koordination trainiert das Balance Board, ganz ähnlich wie beim Snowboarden, verschiedene Muskelgruppen. Schon ein 20-minütiges Training kann dir einige Schweißperlen und einen ordentlichen Muskelkater abverlangen. 

Du kannst auf dem Board dabei jedoch genau die Kraft, Ausdauer und Muskelgruppen trainieren, die du beim Snowboarden im Winter benötigst. Du bleibst den Sommer über also in Form und arbeitest effektiv am Muskelaufbau fürs Snowboard.

4. Stärkt deine Tiefenmuskulatur

Das Training auf dem Board stärkt deine Tiefenmuskulatur. Indem du auf dem Brett permanent ausbalancieren musst, baust du jede Menge Tiefenmuskulatur auf. Und je mehr wir davon haben, desto geschützter sind wir übrigens vor Verletzungen wie Bänderrissen oder Bänderdehnungen! Auch hierzu möchten wir dir gerne einen ausführlicheren Blogbeitrag zum Thema Sportverletzungen vermeiden von uns ans Herz legen.

5. Derselbe Spaßfaktor

Wer das Gefühl des Gleitens auf dem Board liebt, der wird auf dem Balance Board einen ähnlichen Spaßfaktor wie auf dem Snowboard verspüren! Noch mehr Sportarten mit Spaßfaktor findest du in unserem Beitrag zu Funsportarten.

Balance Board Snowboard Training

Wir wollen dir hier mal einige Beispiele für effektive und gute Snowboard-Trockenübungen auf dem Balance Board zeigen. Natürlich sind das bei Weitem nicht alle, sondern einfach eine ganz grobe Auswahl, um dir eine Vorstellung davon zu geben, was alles möglich ist.

1. Cross

Schiebe dabei in einer schnellen Bewegung Tail und Nose jeweils von links nach rechts. Es kommt natürlich ganz darauf an in welcher Grundposition du startest.

2. Calf Raises

Hierfür stellst du dich an die Kante des Balance Boards, so dass deine Hacken in der Luft schweben. Dann gehst du hoch auf die Zehenspitzen. Eine optimale Übung, um Wadenkrämpfen und Muskelkater in der Waden-Gegend vorzubeugen!

Für mehr Balance im Alltag

  • Exzellenter Halt mit einzigartigem Grip 
  • Für mehr Bewegung im Alltag 
  • 7 Schichten aus 100% Buchenholz 
  • Made in Germany 
Zum Balance Board

3. Toe Raises

Dafür stellst du dich in normaler Ausgangsposition auf das Balance Board und hebst nun die Zehenspitzen - dann versuchts du, auf deinen Hacken die Balance zu halten. Geh dabei in die Knie.

4. Isolation Jump Squats

Diese Übung stärkt deine Beinmuskulatur mit oder ohne Balance Board optimal. Mach dafür eine tiefe Kniebeuge und spring aus dieser Position hoch. Für den Anfang reichen 10 Wiederholungen.

Schau dir unsere kolibri Balance Boards an und such dir ein schickes Modell aus.

Fazit

Du siehst, das Balance Board kann ein optimaler Sommerbegleiter sein, wenn du leidenschaftlich gerne snowboardest. Das Training darauf kann dir helfen, fit und unanfälliger für Verletzungen in die Saison zu starten!

Du willst diesen Artikel teilen?

Auf dieser Seite: