Versand auch nach Österreich und in die Schweiz

Das Balance Board für Kinder

26.09.2021

Unser Mini Balance Board mit einer Größe von 56 cm x 26 cm und einem Gewicht von gerade einmal 1,2 kg ist super geeignet für Kinder. Wie die Kinder mit dem Balance Board umgehen und welche unglaublichen Erfahrungen wir bereits machen konnten, zeigen wir euch in diesem Blog-Eintrag.

Ungefähre Lesezeit: 5 Minuten

Autor/in: Angie Weiß

und plötzlich war es still...

Es ist ein Sonntag Mittag und wir treffen uns mit zwei befreundeten Familien. In der Wohnung duftet es nach Kaffee und aus den beiden Kinderzimmern hören wir die Kids lauthals miteinander spielen. Hier wird ein Ball durch die Gegend geschossen, nebenan wird gemalt und ein Kind rennt von einem Zimmer zum nächsten. Wir waren schon sehr gespannt, wie die Kinder auf die neuen Mini Balance Boards reagieren werden. Ich konnte absolut nicht einschätzen, ob die Kinder Spaß an dem Board finden werden, geschweige denn, ob es überhaupt funktionieren wird. Als ich einige Balance Boards aus dem Rucksack zog und ich mich auf ein Board stellte, schaute Niklas gerade durch den Türspalt. Niklas ist 4 Jahre alt und ziemlich neugierig. Natürlich wollte er wissen, was ich da mache und wie das funktioniert. Kurz entschlossen half Mama. Erst einmal mit Händchen halten, kurz, wirklich kurz darauf freihändig und völlig selbstständig.

Natürlich kamen kurz darauf auch die anderen Kids. Die großen Augen verrieten mir sofort, dass alle Kinder das Boarden ausprobieren wollten. Egal ob der 2-jährige Jan oder die 7-jährige Kiara. Alle durften das Mini Balance Board ausprobieren. Solange es nötig war, haben die Eltern fleißig Händchen gehalten, aber irgendwann haben sich die Kinder gegenseitig unterstützt. Ab und zu hat man nur einmal ein leises "pssssst!" aus dem Mund von Kiara gehört, da alle still sein sollten - sie musste sich ja konzentrieren :)

Balance Board mit Kind
Kind auf dem Balance Board
Kinder auf dem Balance Board
Balance Board für Kinder

das ist mir besonders positiv aufgefallen

  • Die Kids sind hochmotiviert, die Herausforderung anzunehmen.
  • Konzentration ist ein absolutes Muss auf dem Board, denn nur so kann die Balance gehalten werden und das Board unter Kontrolle gebracht werden. Das haben die Kids sehr schnell selbstständig gelernt. Also wurde es plötzlich still. Völlig egal, ob die Kinder schon alleine auf dem Board standen oder noch mit Hilfe - es war still und die Konzentration hoch. 
  • Das Durchhaltevermögen war unglaublich. Die Kids wollten unbedingt freihändig und ohne Hilfe auf dem Board stehen. Kein Kind hat aufgegeben.
  • Steile Lernkurve. Schon nach kürzester Zeit konnten die Kids völlig alleine auf dem Board stehen und hatten das Board unter Kontrolle.
  • Die Kinder haben sich sehr schnell gegenseitig und untereinander unterstützt. Von jetzt auf gleich wurde das Ganze zum Teamwork.
  • Der Gleichgewichtssinn wird trainiert. Dies stärkt eine gesunde und kontrollierte Körperhaltung.
  • Die Kids sind auf dem Balance Board in Bewegung
  • Die Kinder waren sehr stolz auf das, was sie geschafft haben und wollten dies natürlich auch präsentieren. Dabei kam es immer wieder vor, dass plötzlich ganz neue Ideen aufkamen und auch die Eltern mit in die Übungen einbezogen wurden. Dann standen plötzlich Vater und Tochter auf einem Board und versuchten gemeinsam die Balance zu finden.
  • Den Spaßfaktor will ich hier natürlich auch noch erwähnen. Es war ein verdammt spaßiger Tag - für alle!

das perfekte alter

Ganz ehrlich? Schwierig zu sagen.

Alle Kids, die 4 Jahre oder älter waren, haben am Ende genau das gemacht, wofür das Balance Board steht. Das Balance Board wurde korrekt angewendet, die Motivation und Konzentration war unglaublich hoch und die Übungen wurden gemeistert. Am Ende konnte jedes Kind > 4 Jahre auf dem Board fest stehen.

Die Kinder unter 4 Jahre hatten auch unglaublich Spaß mit dem Board, allerdings mussten hier die Eltern sehr viel helfen und unterstützen. Alleine auf dem Board stehen klappte noch nicht, aber ich bin mir sicher, dass auch das nach ein wenig Übung klappen kann. Auch aufgefallen ist, dass die Kinds unter 4 Jahren das Board anderweitig nutzten. Plötzlich wurde das Board als Wippe oder als Rutsche verwendet. Außerdem zur Liege oder auch zu einem Tisch umgebaut. Die Kinds hatten einfach ziemlich bunte Vorstellungen :-)

Jedes Kind ist natürlich ein Individuum und einzigartig. Man kann vorher nie sagen, wie gut ein Kind gewisse Übungen und Herausforderungen meistert, oder wie lange ein Kind bis zum Ziel braucht. Aber genau das macht das Ganze so spannend :) Wir können kein festes Alter vorgeben, aber haben bisher die Erfahrung gemacht, dass Eltern die Kids immer sehr gut einschätzen können und nichts geht übers Probieren!

Wir wünschen euch viel Spaß und stehen euch für jegliche Fragen immer sehr gerne zur Verfügung. Wenn ihr Erfahrungen macht, teilt diese auch sehr gerne mit uns. Wir freuen uns schon sehr drauf!

Hier findet ihr unser Mini Balance Board für Kinder.

Du willst diesen Artikel teilen?